Initiative Kommunales Kino Heilbronn e.V.


Jeden Dienstag um 20:15 Uhr in der ebene 3 im K3, Heilbronn,

Berliner Platz 12, 3. Etage, Eintritt: 4,50 € bei freier Platzwahl.


Der nächste Termin:

Di. 31.5.2016, 20:15 Uhr

Dämonen und Wunder - Dheepan

 

Spielfilm

Schulmaterial auf Anfrage verfügbar, bitte schicken Sie uns eine Nachricht über Kontakt.

„Dämonen und Wunder“ erzählt die Geschichte des ehemaligen Freiheitskämpfers Dheepan, der vor dem Bürgerkrieg in Sri Lanka nach Frankreich flüchtet. In einem heruntergekommenen Pariser Vorort lebt er nun zum Schein mit einer ihm fremden jungen Frau und einem kleinen Mädchen, weil die gefälschten Pässe sie als Familie ausgeben. In ihrem Kampf um Anpassung und Hoffnung geraten sie mitten in einen blutigen Bandenkrieg.

Nach „Der Geschmack von Rost und Knochen“ und „Ein Prophet“ erzählt Regisseur Jacques Audiard eindringlich und kunstvoll zugleich eine packende Geschichte von aktueller Brisanz. Der bildgewaltige Thriller besticht durch die authentische Darstellung eines von Krieg und Gewalt traumatisierten Mannes, der für die Würde seiner Familie alles zu tun bereit ist. Beim Filmfestival von Cannes 2015 wurde „Dämonen und Wunder“ mit der Goldenen Palme ausgezeichnet.

Der deutsche Titel verweist auf Jaques Préverts Gedicht „Sables mouvants“, das im Film eine wichtige Rolle spielt. 

 

F 2015 | 115‘ | FSK: 16 | R: Jacques Audiard | B: Noé Debré u.a. | D: Jesuthasan Antonythasan, Kalieaswari Srinivasan u.a.


Unser Programm im Mai/Juni 2016 bis zur Sommerpause:

Download
Flyer
KoKi 2016-05.pdf
Adobe Acrobat Dokument 653.5 KB
  3. Mai 2016, 20:15 Uhr      
  Eine Reise mit David Helfgott (OmU)  
  10. Mai 2016, 20:15 Uhr    
  Unter der Haut (OmU)  
  17. Mai 2016, 20:15 Uhr    
  Im Keller  
  24. Mai 2016, 20:15 Uhr    
  Boulevard  
  31. Mai 2016, 20:15 Uhr    
  Dämonen und Wunder – Dheepan  
  7. Juni 2016, 20:15 Uhr    
  Macbeth  
  14. Juni 2016, 20:15 Uhr    
  Der Kuaför aus der Keupstraße  
  21. Juni 2016, 20:15 Uhr    
  Cemetery of Splendor (OmU)  
  28. Juni 2016, 20:15 Uhr    
  Sture Böcke (OmU)  

Details zu diesen Filmen finden Sie hier.


Das internationale und low & no budget film-sharing Kurzfilmfestival zum 13. Mal:

Fr . 29. April & Do. 5. Mai 2016 ab 20 Uhr 

„Schlechte Filme bekommen die ROTE KARTE“

Open Screenings/ Öffentliche Sichtung von Kurzfilmen für das

13. Int. low & no budget film-sharing Kurzfilmfestival 2016

An zwei Abenden findet dieser ganz besondere Kurzfilmabend statt. Nur bei diesem Kurzfilmfestival darf das Publikum mit abstimmen, welche Filme später ins Kurzfilmfestival kommen oder nicht.  Es werden circa 20 neuste internationale  low & no budget Kurzfilmproduktionen gezeigt und nach jedem Film wird anhand Roter Karten basisdemokratisch abgestimmt, ob der Film ins diesjährige Festivalprogramm im Sommer kommt oder nicht.

Gezeigt werden Filme von 1 – 15 min.  Alle Themen nur unterhaltsam, witzig, skurril und was Besonderes müssen sie sein und das sind sie, denn es wurde bereits eine Vorauswahl getroffen aus den jährlich gefühlt 15 Milliarden Einreichungen.

Hier wird alles gezeigt, vom wundervollen Liebesfilm, über absurde Komödien, kunstvolle Animationen bis hin zu spannenden und dramatischen Kurzfilmen. Stimmen sie mit ab, diskutieren sie mit und erleben einen ganz besonderen interaktiven Filmabend. Witzig und ironisch ´moderiert von Ingo Klopfer ( get shorties Lesebühne).

Ort: Café Daneben/ Complex 23/ Salzstr. 23/ Heilbronn

Eintritt frei (Spenden sind willkommen)

 

Das Kurzfilmfestival mit den besten Beiträgen gibt es dann am

22. Juli drinnen & draußen ab 21 Uhr im club mobilat zu bestaunen. 

 

Das 13. internationale low & no budget film-sharing Kurzfilmfestival 2016 wird unterstützt vom KoKi Heilbronn und gefördert von: 


Das KoKi Heilbronn zeigt seine Filme in der ebene 3 im Theaterforum K3 (3. Etage, Glastür gegenüber dem Eingang zur Städtischen Musikschule Heilbronn), Berliner Platz 12, 74072 Heilbronn.

 

Unsere Aktivitäten werden gefördert durch die Stadt Heilbronn

sowie die MFG Filmförderung Baden-Württemberg.

 

Die Kommunalen Kinos im Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. bilden ein Netzwerk der Filmkultur, das u.a. den Genres Spielfilm und Dokumentarfilm den gleichen Stellenwert beimisst. Programmreihen mit historischen Filmen, zu Länderschwerpunkten, zu Regisseuren und Schauspielern zeigen über den einzelnen Film hinaus Verbindungen und Entwicklungen auf.

Im Jahr 2015 feierte der Bundesverband sein 40-jähriges Bestehen. Gratulation.

Die Initiative Kommunales Kino Heilbronn e.V. kommt zur gleichen Zeit immerhin auf 31 Jahre.